wemaus

Font Size

Cpanel

Teil II, Webcam am Mikroskop

Nachdem im ersten Teil die Durchführbarkeit abgeklärt wurde, wird nun im zweiten Teil die technische Umsetzung des Projekts vorgestellt. Der kleine Ring aus Fotokarton wird jetzt durch einen gedrehten Adapter aus schwarzem Kunststoff (POM) ersetzt.

 

Cam-Adapter

Der Ring ist aus 40 mm Vollmaterial (POM) gefertigt. Die optische Länge des Tubus entspricht dem normalen Abstand Auge - Okular, von knapp 10 mm. Der größere Durchmesser ist an das Okular angepasst und ist etwa 0,1 mm größer.

Adapter auf Cam aufgesetzt

Der kleinere Durchmesser klemmt auf dem Aussenring des Objektivs der "Web-Cam". Um einen sicheren Halt zu erreichen, sollte der Adapter im Innern des kleinen Durchmessers mit 400er Schleifpapier angeraut und so auf das Endmaß gebracht werden.

Blick auf die Optik

Der Blick auf die Optik zeigt hier die innere Auflagefläche für das Okular.

Cam am Mikroskop montiert

Der fertige Adapter sitzt nun auf dem Okular und kann leicht axial verdreht werden, um das angezeigte Bild ausrichten zu können.

Mikroskop mit Cam

... und noch ein Blick auf das komplette Mikroskop mit Cam.

 

Links:
Mikrokosmos weitere Bilder sind hier...
WebCam am Mikroskop I ...und hier enthalten.
Aktuelle Seite: Home Projekte Optik, Kameras, Webcams... Mikroskop-Cam Teil II, Webcam am Mikroskop