Font Size

Cpanel

Filament-Trocknungsbox

Filament für den 3D-Drucker muss trocken aufbewahrt werden, um eine Versprödung des Filaments zu vermeiden. Dem lästigen Wechsel zwischen Drucker und einer Aufbewahrungsbox soll durch den Bau einer Filament-Trocknungsbox mit Auslässen für das Druckmaterial entgegengewirkt werden.

 

 

Anzeichnen der Bohrungen   Eine Schablone zum Anzeichnen der Bohrungen wird mittig ausgerichtet. die Höhe der Bohrungen für die Filamentduchführungen sind so anzubringen, dass das Filament nahezu tangential in den Trichter läuft.
     
angezeichnete Bohrungen   Mit Filzstift angezeichnete Bohrungen.
     
Vorbohren   Vorbohren mit einer keinen Handbohrmaschine auf einem Brett als Unterlage.
     
Stufenbohrer   Für die beiden großen Bohrungen der späteren Filamentauslässe wird ein Stufenbohrer verwendet ...
     
Handbohrmaschine   ... er ist mit Klebeband oben abgeklebt, um ...
     
Bohren   ... die Bohrtiefe und damit den richtigen Durchmesser im Auge zu behalten. 

 

Die Vorbereitungen an der Box sind nun soweit abgeschlossen und die gedruckten Teile können eingebaut werden.

Temperatur- und Feuchtemesser   Für wenige Euro lässt sich ein solchen Messgerät in der Bucht finden.
     
Schraubensatz   Es wird auf der Innenseite der Box ...
     
Messgerätehalterung eingebaut   ... mit Hilfe eines gedruckte Halters verschraubt.
     
Messgerät in der Box   Dadurch wird verhindert, dass zusätzlich feuchte Luft an den Nahtstellen in die Box eindringen kann.

 

Im nächsten Schritt werden jetzt die Filamentdurchführungen installiert.

Filamentdurchführung   Auch für die Durchführung gibt es im Internet viele Quellen. Diese hier ist allerdings neu entworfen und so angepasst, dass der Nippel fest mit der Durchführung verbunden werden kann. (Bei einigen Modellen aus den Internet gab es Probleme mit nicht gängigen Gewinden)
     
Kunststoffschlauch und Nippel   Ebenfalls aus der Bucht, der Kunststoffschlauch zur Filamentführung. Es hat sich bewährt, ein jeweils etwa 100 mm langen Schlauchstück zu verwenden, um die Reibung darin möglichst gering zu halten.
     
Nippel   Einer der verwendeten Nippel.
     
Filamentdurchführung   Die fertige Durchführung ist eingebaut. Bei der Konstruktion und beim Einbau ist die Wandschräge zu berücksichtigen. Zusätzlich kann ein elastisches Dichtmittel zwischen Box und Verschraubung eingesetzt werden.
     
Fertige Box   Die fertige Box (Lebensmittelbox von IKEA, mit umlaufendem Dichtband) noch ohne Abrolleinrichtung.

 

Nun wird die Abrollvorrichtung, sowie der Behälter mit dem Trocknungsmittel eingebaut.

Abspulvorrichtung   Die Abrollvorrichtung ist aus Laminatreststücken und zwei quadratischen Kiefernholzleisten aufgebaut. Auf den Gewindebolzen aufgesteckte Kugellagen mit 3D-gedruckten Führungsrollen sorgen für einen leichten Lauf der Spule.
     
Trocknungsmittel   Ein kleiner zugekaufter gelber Behälter, ein Zubehörartikel für Sortimentboxen, nimmt das Trocknugsmittel auf.
     
Fertige Boxen befüllt   Die beiden Boxen stehen nun im Regal über den 3D-Drucker und das Filament wird über eine darüber montierte Umlenkrolle zugeführt.
     
Funktionstest   Nach einiger Zeit zeigt die Filamentbox ihre Wirkung, 11% rel. Feuchte ist nicht schlecht. Ungenutzte Durchführungen können mit einer Gewindeschraube verschlossen werden.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.