Font Size

Cpanel

Teil I, QO-100 Trx, Dual Band Patch Antenne

Seit einiger Zeit steht den Funkamateuren der geostätionäre Satellit QO-100 (Es'hail-2) zur Verfügung. In diesem Betrag wird der Aufbau der Empfangs-Sendeantenne beschieben. Es wird eine Scheibenantenne POTY (Patch Of The Year) im Folgenden aufgebaut. Sie ist eine sogenannte Dual Band Patch Antenne für 2,4 GHz (Tx) und einem Hohlleiter zum Anschluss an einen umgebauten LNB für 10,5 GHz (Rx). Zur Fokusierung der empfangenen Strahlung wird noch eine dielektrische 3D-gedruckte Linse am Eingang des Hohlleiters adaptiert.

 

 

Rohmaterialien für die Scheibenantenne   Das Rohmaterial, zwei Cu-Platten 1,5 mm stark und ein Sück Cu-Rohr mit Da = 22 mm, sind für die weitere Bearbeitung vorbreitet.
     
Reflektor   Die für den Reflektor bestimmte Cu-Platte wird noch an den Ecken für die anschließende Bearbeitung grob zugeschnitten.
     
Spannvorrichtung wird erstellt   Zum Bearbeiten auf der Drehbankt musste noch eine Holzplatte zum Aufspannen erstellt werden.
     
Reflektor wird gedreht   Mit ihrer Hilfe konnte die Platte wie links dargestellt aufgespannt werden. Dabei wird sie mit doppelseitigem Klebeband fixiert und zusätzlich mit der Spitze des Reitstocks festgespannt. Jetzt kann der Aussendurchmesser auf Mass gebracht werden.
     
22 mm Bohrung bearbeiten   Zur Fertigung der Mittelbohrung ist ein zweite Spannplatte nötig, die dann die Cu-Platte hält.
     
22 mm Bohrung bearbeiten   Nun kann auch diese Bohrung mit kleinem Untermass erstellt werden. Das Cu-Rohr sollte sich anschließend mit leichtem Druck einschieben lassen.
     
Fertiger Reflektor   Der Reflecktor ist fertig.
     
Anreissen des Direktors   Der Direktor der Patchantenne ist angerissen und wird jetzt exakt auf Endmass gebracht. Für die Mittelbohrung wird in gleicher Weise verfahren, wie oben erläutert.
     
Einzelteile der Patchantenne   Die einzelnen Komponenten für die POTY sind nahezu fertig und ...
     
Anriss für SMA-Buchse   können nach dem Bohren der Befestigungslöcher für die SMA-Buche verlötet werden.
     
Verlöten des Reflektors   Zur Verlötung ist es sehr wichtig, dass der Reflektor genau im "Rechten Winkel" zum Rohr ausgerichtet wird und der Abstand zum Vorderen Ende des Rohres passt. Zum Verlöten wurde eine Heißluftpistole verwendet. Dadurch war es möglich, die Hitze präziese und gleichmäßig an die richtigen Stellen zu bringen.
     
Verlöten des Direktors   Auch für den Direktor gilt das Gleiche wie beim Reflektor, die Ausrichtung und vor allem der Abstand zum Reflektor muss sehr genau sein. Um dies zu gewährleisten, wurden runde Messingstäbe mit entsprechendem Durchmesser als Abstandshalter verwendet.
     
Verlöten des Direktors   Das Lot (1 mm) wird in zwei Ringen auf die Lötstelle gelegt und zusätzlich mit säurefreiem Flussmittel versehen. Jetzt wird wie bei der Lötung oben vorgegangen.
     
Verlötete Patchantenne    Nun kann die SMA-Buchse eingebaut, verschraubt und von hinten verlötet werden.
Einbau SMA-Buchse   Damit ist der Aufbau der POTY fertiggestellt.

 

 

 

Links:

   
Teil II   QO-100 Trx, mechanischer LNB-Umbau
Teil III   QO-100 Trx, Messungen
Teil IV   QO-100 Trx, LNB-Elektronikumbau
Aktuelle Seite: Home Projekte Nachrichtentechnik Nachrichtengeräte QO-100 Transceiverbau Teil I, QO-100 Trx, Dual Band Patch Antenne

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.