wemaus

Font Size

Cpanel

Teil II, DRO X-Achse

Im 2. Teil des Beitrags wird mit dem Anbau des Glasmaßstabes für die X-Achse fortgefahren, der im 1. Teil mit der Y-Achse begonnen wurde.

Aufgrund des Verfahrweges des Tisches in X-Richtung vom 400 mm, an der Maschine 557 mm gemessen, fiel die Wahl auf den Maßstab KA300-570, welcher eine tatsächliche Messlänge von 570 mm aufweist und somit etwas länger ist, als der maximale Verfahrweg in X-Richtung.

Der Glasmaßstab wird hinter dem 700 mm langen Tisch der Maschine auf zwei Abstandhaltern rechtsbündig montiert, so dass seine Gehäuseoberkante mit der Oberfläche des Tisches abschließt.

Hinter dem Tisch ist der Glasmaßstab, nach meiner Meinung, besser geschützt. Der Verfahrweg wird dadurch in keiner Weise eingeschränkt und auch die Sicht auf die vordere Skala bleibt erhalten. Weiterhin befinden sich auf der vorderen Seite die Justierschrauben und die Klemmung für die X-Achse sowie das Handrad für die Y-Achse des Tisches.

 

Bearbeitung der Abstandhalter

Einer der Abstandhalter wird auf das erforderliche Maß gebracht.

Abstandhalter für die X-Achse

Die so vorbereiteten Abstandshalter werden nun im nächsten Schritt noch mit zwei Bohrungen versehen. Die Kleinere (4,2 mm) mit einer Senkung, dient später zur Befestigung am Tisch, die Größere (5,5 mm) ist eine Durchgangsbohrung für die Verschraubung der Montageleiste des Maßstabes mit dem Tisch.

Abstandhalter fertig gebohrt

Der fertige Abstandhalter wird mit einer M4-Senkkopfschraube am Tisch der Maschine befestigt.

Zwei Gewinde für den Abstandhalter

Die Gewinde werden geschnitten, oben ein M4-/ und unten ein M5-Gewinde.

Provisorisch montierte Montageleiste

Die Montageleiste ist montiert und kann nun ausgerichtet werden.

Paralleles Ausrichten der Montageleiste

So, wie schon bei der Y-Achse, wird auch hier bei der X-Achse zuerst die Schiene parallel zum Tisch eingemessen.

Paralleles Ausrichten der Montageleiste
Horizontales Ausrichten der Montageleiste

In ähnlicher Weise wird auch die horizontale Ausrichtung durchgeführt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Schiene nicht zu hoch montiert wird und dadurch der Gehäusedeckel über die Oberfläche des Tisches hinausstehen würde.

Horizontales Ausrichten der Montageleiste
Massstab mit Abdeckung montiert
Massstab mit Abdeckung montiert

Der Deckel sitzt perfekt etwa 0,1 mm unterhalb der Oberkante des Tisches.

Winkel für den Messkopf wird gefräst

Zur Befestigung des Messkopfes wird, auch für diese Achse, ein speziell angepasster Alu-Winkel hergestellt.

Fertiger Winkel

Der Alu-Winkel ist zur Montage bereit.

Winkel am Support verschraubt

Er wird hinter dem Messkopf mit dem unteren Teil des Supports verschraubt. Die hierfür nötigen Bohrungen wurden mit der Bohrerverlängerung, die hier beschrieben ist, eingebracht.

Winkel für den Messkopf am Support
Der Glasmassstab ist montiert
Messkopf ist justiert

Nur wenig Platz bleibt zwischen Messkopf und Support. Auch hier wird der Messkopf mit den vier Justierschrauben so eingestellt, dass er den geforderten Abstand bzw. die Ausrichtung zum Maßstab bekommt.

Fertige X-Achse

Jetzt ist nur noch die Transportsicherung bzw. Justierhilfe zu entfernen.

 

Links:
Teil I 1. Teil, Montage der Y-Achse
Teil III 3. Teil, Montage der Z-Achse
Teil IV 4. Teil, Montage der Positionsanzeige