wemaus

Font Size

Cpanel

Dämpfungsglied

In diesem Beitrag wird der Bau eines Dämpfungsgliedes, welchen in den Leitungsweg eingeschleift werden kann und einen -40 dB Ausgang für Messzwecke zur Verfügung stellt, vorgstellt.

 

Die Einzelteile  

 

Die einzelnen Bauteile für das Dämpfungsglied. Das Alu-Spritzguss-Gehäuse stammt von Hammond (27969PSLA) mit den Abmessungen von 92 x 38 x 31 mm.

     
Das Gehäuse  

 

 

Die drei BNC-Buchsen sind bereits in das Gehäuse eingebaut.

     
Dämpfungsglied  

Die kleine Cu-Platine verbindet die beiden rechten BNC-Buchsen, sowie über die Widerstanskette den Messausgang. Nun werden noch die passiven Bauteile, die vier Widerstände, 3 x 820 Ohm, zwischen Platine und Messausgang und 1 x 51 Ohm, eingelötet, vom Messausgang nach Masse.

     
Fertiges Dämpfungsglied  

 

Das fertig Dämpfungsglied im verschlossenen Metallgehäuse. Links der Messausgang, rechts die durchgeschleifte Verbindung zwischen Messobjekt und 50 Ohm Widerstand.

     
Dämpfungsglied in Verwendung  

 

 

So wird das Dämpfungsglied in den Leitungsweg eingefügt. Oben wird das Signal zugeleitet und an den 50 Ohm Dummy weitergeleitet. Rechts der Ausgang mit einer Dämpfung von 40 dB an 50 Ohm.

Für eine korrekte Funktion des Dämpfungsgliedes muss der Ausgang mit 50 Ohm abgeschlossen werden!