wemaus

Font Size

Cpanel

Teil II, Z-Antriebanbau an D6000 hs

Der 2. Teil beschreibt den Anbau des Z-Antriebs an eine D6000 hs Drehbank von WABECO. Dieser Teil der Anleitung zum Umbau ist relativ einfach durchzuführen. Es ist nur der Z-Antrieb mit der bereits vorbereiteten Anbaufläche zu verschrauben, die Zahnriemenscheibe an der Leitspindel zu montieren und der Endschalter am Prismenbett zu befestigen.

 

 

Z-Antrieb-Teilesatz

Der komplette Umbausatz für den Z-Antrieb.

Rechter Lagerbock der Leitspindel mit Einstellmuttern

Die gekonterten Kreuzmuttern am rechten Ende der Leitspindel sind zu Öffnen und zu Entfernen.

Lagerschale auf der Leitspindel

Die rechte Lagerschale verbliebt im Lagerbock auf der Leitspindel.

Nachschneiden der Befestigungsgewinde des Z-Antriebs

Die Befestigungsgewinde am Prismenbett müssen ggf. noch nachgeschnitten werden, um sie von Farbresten zu befreien.

Z-Antrieb mit Drehbankbett verschraubt

Jetzt kann der Z-Antrieb mit dem Bett verschraubt und dabei grob ausgerichtet werden. 

Zahnriemenrad auf Leitspindel montiert

Nach dem Aufschrauben der Zahnriemenrades wird der Z-Antrieb fein ausgerichtet fest verschraubt. Danach wird das Zahnriemenrad auf der Leitspindel mit geringer Kraft angezogen, so dass diese kein axiales Spiel mehr hat. (s.a. Handbuch, Nachjustieren des Lagerspiels der Leitspindel). 

Messingblättchen werden eingesetzt

Zur Sicherung des Zahnriemenrades auf der Leitspindel ist jeweils ein Messingblättchen (Druckstück) und eine Stiftschraube vorgesehen, ...

Stiftschrauben sichern das Zahnriemenrad

... die dann mit der Leitspindel verschraubt werden.

Montage des Zahnriemens Nach dem Einsetzen des Zahnriemens wird dieser durch Verschieben des Schrittmotors in seiner Befestigung auf Spannung gebracht. Sinnvoll ist es, zuerst den Schrittmotor soweit wie möglich in die hintere Position zu schieben und danach die restliche Spannung des Riemens durch Verschieben der gesamten Antriebseinheit zu erzielen. 
 Gehäusedeckel am Z-Antrieb

Der Grund hierfür ist, dass der Schrittmotor nur nach dem Öffnen der Motorabdeckung fest angezogen werden kann.

Beim Spannen des Zahnriemens ist darauf zu achten, dass das Zahnriemenrad, an der Leitspindel, den Motorträger nicht streift.

 Endschalter am Prismenbett

Nun wird noch der Endschalter nach gegebenem Erfordernis an der hinteren Führung des Prismenbetts montiert.

Danach ist der Anbau des Z-Antriebs fertiggestellt.

Ausschnitt am Spritzschutz der Spänewanne

Nach den Einbau des Z-Antriebs muss nun noch der Spritzschutz der Spänewanne angepasst werden. Hierzu erhält sie unten auf der rechten Seite einen Ausschnitt wie links gezeigt.

 

 

Links:
Teil I 1. Teil, Anbau des Drehgebers
Teil III 3. Teil, Anbau des X-Antriebs
Teil IV 4. Teil, Umbauanleitung- Elektrik/Elektronik
Aktuelle Seite: Home Projekte Maschinen, Mess-/ und Steuer-Software CNC-Umbau D6000 hs Teil II, Z-Antriebanbau an D6000 hs