wemaus

Font Size

Cpanel

Teil II, Komponententester

in dem nun folgenden 2. Teil des Komponententesters wird der elektromechanische Aufbau des Moduls vorgestellt. Als Platine wird wieder eine Lochrasterplatte mit 39 x 24 Loch verwendet, die genügend Platz für die Schaltung bietet.

 

 

Bestückte Platine

 

 

Nun ist die Schaltung auf einer kleinen Lochrasterplatine fertig aufgebaut.

Bestückte Platine

Das LCD-Modul wird durch die zwei Präzisionsbuchsenleisten mit der Platine verbunden und sitzt auf den vier Abstandshaltern etwa 19 mm über der Platine. Die Testpins sind rechts und unten befinden sich die sechs Programmieranschlüsse.

Verdrahtungsseite

 

 

Die Verdrahtung der Platine auf der Rückseite.

LCD-Modul 16 x 2

Hier lässt sich die Verbindung zur Hauptplatine erkennen, die aus kurzen versilbertem Kupferdraht gefertigt wird und über Präzisionfassungen einfach mit der Trägerplatine verbunden werden kann.

LCD-Modul 16 x 2

 

 

Die Vorderseite des LCD-Moduls.

Modul Vorderansicht

 

Die folgenden Bilder zeigen einen Rundumblick auf den fertigen Komponenten/Transistortester. Vorne rechts ist der Programmieranschluss zu sehen ...

Seitenansicht rechts

 

... und hier v.l.n.r. die drei Testpins, sowie der Serielle Ausgang, daneben noch die Spannungsreferenz.

Ansicht von hinten

Ein Blick auf die Rückseite des Moduls zeigt die Vebindung zum LCD und ein Poti zur Einstellung der Helligkeit. Rechts davon ist ein 10 k Widerstand, vom Spannungsteiler zur Messung von UBatt, auf Lötfahnen montiert, der ggf. eine leichtere Korrektur der angezeigten Spannung durch Ändern ermöglicht.

Seitenansicht Links

 

 

Die Led für die Betriebsanzeige und der Taster sitzen auf einer Linie, um die Optik zu Unterstreichen.

Komponententester in Betrieb

 

 

Das fertige Modul des Komponententester im Test, beim Prüfen eines MOS-FET.

 

 

Nachdem das Modul nun so weit fertig ist, wird jetzt noch ein passendes Gehäuse benötigt. Dabei fiel die Wahl auf ein sehr preiswertes Gehäuse, welches aus zwei Halbschalen besteht und auch Platz für die 9 V Blockbatterie bietet. Im 3. Teil werden die hierzu nötigen Schritte erläutert.

 

 

Links:

Teil I 1. Teil, Komponententester
Teil III 3. Teil, Komponententester