wemaus

Font Size

Cpanel

Teil II, 3D-Drucker Verbesserungen

In diesem zweiten Teil werden Erweiterungen und Verbesserungen für den 3D-Drucker vorgestellt.

 

 

Verbesserung der Stabilität des Druckers

Dazu wurde der Drucker mit zwei Alu-Winkeln auf eine 15 mm starke Multiplex-Platte geschraubt. Dadurch konnte die Z-Achse deutlich stabilisiert werden.

 

 

Abspulvorrichtung für das Filament

Die mitgelieferte Abspulvorrichtung für das Filament hat sich nicht bewährt. Sie stand neben dem Drucker und immer wieder gab es Schwierigkeiten mit der Filamentführung zum Druckkopf. Das Filament musste zuerst nach oben und dann wieder nach unten zum Einzug geführt werden. Dabei kam es immer wieder zu Störungen bei der Zufuhr.

Durch die Aufhängung der Spule über dem Druckkopf konnte dies Problem behoben werden. Aufgebaut ist die Abrollvorrichtung aus ein paar restlichen Laminatbrettchen. Die Rolle wird durch ein kurzes Stück PG-Rohr gehalten.

Abspulvorrichtung   Die Halterung wird lediglich auf den Rahmen des Druckers aufgesteckt. Durch eine verleimte Quertraverse mit Versteifungsecken wird die Konstruktion sehr stabil.

 

 

Kühlgebläse am Druckkopf

Durch den zusätzlich angebrachten kleinen Lüfter, 40 x 40 mm, und einer Düse, verbesserte sich das Druckergebnis deutlich. Besonders die feineren Struckturen werden nun wesentlich besser ausgedruckt.

Kühlgebläse  

 

 

An der am Druckkopf befestigten Halterung für die Düse, ist auch der Lüfter befestigt. Gesteuert wird er über Die Kontrollerplatine des Druckers. 

 

 

Der neue Radialkühler

Derzuvor vorgestellte Lüfter erwies sich als zu leistungsam. Auch das Anlaufen mit kleiner Drehzahl war nicht überzeugend. Aus diesem Grund wurde ein neues Konzept überlegt, um die Kühlung des Filaments zu verbessern. Zur Befestigung musste auch eine neue Halterung entwickelt werden, die dann ebenfalls am vorhandenen Winkel des Druckkopfes befestigt wurde.

Radial-Lüfter-Halterung  

 

Die Halterung für den Radiallüfter wird mit dem Winkel am Druckkopf verschraubt.

     
Die neue Düse  

 

Links die neu mit Sketchup konstruierte Ringdüse und dem Druckkopf.

     
Radiallüfter und Ringdüse  

 

 

Der Radiallüfter (50 x 50 x 15 mm) wird mit zwei M4 Schrauben auf der Halteplatte befestigt.

     
Die Ringdüse  

 

 

Die Ringdüse wird nur am Lüfter aufgesteckt und wird zusätzlich durch die beiden seitlichen Stege der Lüfterhalterung gehalten.

 

 

Austausch der Gewindestangen durch Trapezgewindestangen für den Z-Antrieb

 

 

Aktuelle Seite: Home Projekte Maschinen, Mess-/ und Steuer-Software 3D-Drucker Teil II, 3D-Drucker Verbesserungen